Doppeltraktion, wie zu lösen?

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Verwendung
thumbs


Doppeltraktion (Mehrfachtraktion)

Problem

Ich möchte eine Doppeltraktion bilden.

Lösung

  • Version Bronze: TrainController Bronze unterstützt softwareseitig keine Doppeltraktionen. Die einzige Möglichkeit, Doppeltraktionen zu steuern, besteht - jedenfalls bei DCC - darin, Doppeltraktionen durch Vergabe entsprechender Doppeltraktionsadressen auf Decoderebene zu bilden und in TrainController Bronze als Lok mit der entsprechenden Adresse der Doppeltraktion anzusteuern.
  • Version Gold: Hier erfolgt die Bildung einer Doppeltraktion über einen Zugverband.

ZugverbandDoppeltraktion.png

bearbeitet:
--Digi thomas2003 (Diskussion) 13:15, 1. Mär. 2014 (CET)

Weitere Hinweise

Herr Freiwald gibt in diesem Forenbeitrag weitere Hinweise:

Grundsätzlich gilt: bewegt sich in einem logisch getrennten Zugverband der eine Teil des Zugverbands auf den anderen zu, so wird die logische Trennung aufgehoben und der gesamte Zugverband (also beide Teile) bewegt. Dies basiert auf der Annahme, dass auch bei einem logisch getrennten Zugverband kein Zwischenraum zwischen den beiden Teilen vorhanden ist und damit der eine Teil gar nicht auf den anderen zu bewegt werden kann, ohne diesen zu verschieben.

Operationen zum Bewegen und Fahren (Geschwindigkeitsbefehle bzw. Richtungswechsel) wirken nicht auf einzelne Fahrzeuge.

  • Bei ungetrennten Zugverbänden wirken Operationen zum Bewegen und Fahren auf den gesamten Zugverband.
  • Bei getrennten Zugverbänden wirken Operationen zum Bewegen und Fahren auf denjenigen Teil des Zugverbandes, der sich dadurch vom anderen fort bewegt. Wird also durch eine solche Operation vorwärts gefahren, so bewegt sich der vordere Teil des Zugverbands vom hinteren weg. Wird durch eine solche Operation rückwärts gefahren, so bewegt sich der hintereTeil des Zugverbands vom vorderen weg.

Werden solche Operationen durch Lokfunktionen ausgelöst, so kann es also durchaus sein, dass sich daraufhin derjenige Teil des Zugverbandes bewegt, in dem diese Lok gerade nicht enthalten ist.

Kupplungswalzer

Die Ausführung eines sog. "Kupplungswalzers" zur Entlastung von Kupplungen mit der Software ist nicht vorgesehen. Wenn Sie für Ihre Kupplungen einen solchen Walzer benötigen, so gehen wir davon aus, dass Sie dafür auch geeignete Decoder einsetzen, die einen solchen Kupplungswalzer beherrschen oder auf automatische Entkuppelmanöver mit den betroffenen Fahrzeugen verzichten.

bearbeitet:Uslex (Diskussion) 10:45, 28. Jan. 2022 (CET)